Klasse 3 b

                                                                                                             Foto: Jutta Kleinmann

Wandertag in der Zeitmaschine

 

Mit dem Zug sowie auf Schusters Rappen ging es Mitte April zum Roscheider Hof. Nach unserer Wanderung vom Karthäuser Bahnhof nach Roscheid stärkten wir uns, bevor wir in die Geschichte eintauchten und im Museum die Arbeits- und Lebenswelt vor über 100 Jahren entdeckten. Schließlich ging es in Kleingruppen ins Freilichtmuseum, in dem uns weitere Häuser erwarteten. Nach einer weiteren Pause blieb noch Zeit, um den Spielplatz zu erobern.   

 

STAND AS ONE!

 

Am 12. April war unsere Klasse die Kids-Escorte der Gladiators Trier. Die Basketballmannschaft konnte am Saisonende der 2. Bundesliga die Playoffs erreichen. Auch wenn sie das Spiel leider nicht gewannen, war es für uns allemal ein unvergessliches und aufregendes Ereignis. Auch in der kommenden Saison drücken wir fest die Daumen.

Hier geht's zum Video (ab Minute 13:43).

 

Jugendverkehrsschule

 

Das 3. Schuljahr bietet wahrlich ausreichend Abwechslung. Nun haben wir mit der Radfahrausbildung begonnen und sogar schon unsere erste Übungseinheit in der Jugendverkehrsschule hinter uns gebracht.

 

Schule früher

 

Sachunterricht kann so spannend sein - besonders dann, wenn man in die Geschichte eintaucht. Das Thema "Schule früher" brachte den Kindern das Schulleben vor 100 Jahren näher. An Stationen beschäftigten sie sich mit alten Stundenplänen und Klassenordnungen, lernten Kanonenofen, Tornister und Katheder kennen, blätterten in Pfalzels bis ins 18. Jahrhundert zurückreichende Schulchronik und erfuhren nicht zuletzt von den Schulstrafen. Den Abschluss der Einheit bildete eine Unterrichtsstunde wie vor 100 Jahren, in der die Kinder sich unter anderem auch im Schreiben mit Griffel, Federkiel und Stahlfeder übten. 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Burghardt, die uns freundlicherweise für eine ganz besondere Fotoaktion zur Verfügung stand. 

 

Speed cups, Ligretto & Co.

 

Um einen Einblick in derzeit bei den Kindern beliebte Spiele zu gewinnen bedarf es nur eines Spielenachmittages. Diesen führten wir im Februar durch - und hatten jede Menge Spaß. Die Stundfen jedenfalls vergingen wie im Flug. 

 

Lesecafé im November

 

Im November führte unsere Klasse das Lesecafé durch. Alles drehte sich um Sankt Martin. Endlich dürfen wir auch Dienste durchführen. So übernahmen wir den Getränkestand, halfen in der Keativwerkstatt oder teilten Gutscheine an die Gäste aus.

 

Ran an die Töpfe! Fertig! Los!

 

Man könnte meinen, die Weihnachtsbäckerei hätte schon geöffnet, dabei bereiten wir eigentlich nur unseren nächsten Aufsatz vor und beschäftigen uns derzeit ausgiebig mit Rezepten.

Wir können Zutaten richtig benennen und die entsprechenden Maße zuordnen. Wir kennen wichtige Küchenutensilien, die beim Kochen und Backen erforderlich sind und wir können in vollständigen Sätzen beschreiben, wie die Speisen zubereitet werden. Das allerbeste dabei ist jedoch, dass wir alle Rezepte selbst ausprobieren dürfen. So lecker könnte der Deutschunterricht immer sein. 

 

Schäfchenlaternen zu Sankt Martin

 

Viel Arbeit steckte in unseren diesjährigen Laternen. Gut Ding will Weil' haben. Die Mühe hat sich gelohnt.

Und nach dem Umzug - ganz spät am Abend - konnte man noch im Dunkeln das ein oder andere Schäfchen in einem Kinderzimmerfenster leuchten sehen.

 

Rope skipping - Workshop

 

Einen ganzen Tag Sport? Das ist schon was! Wir jedenfalls freuten uns sehr auf unseren Rope-skipping-Workshop mit Uschi Dahm. Nach einem lustigen Aufwärmspiel ging es auch sofort an die verschiedenen Übungseinheiten - erst mit einem Partner, dann allein. Das war vielleicht anstrengend! Bei den vielen verschiedenen Schritten konnte man schon mal schnell den Überblick verlieren. Zum Glück passierte dies unserer Übungsleiterin nie und so konnten wir andere Schulkinder. Lehrer und Eltern zu einer kleinen Vorführung einladen. Es gab viel Applaus. Ein tolles Projekt der Deutschen Herzstiftung!

Hier finden Sie uns


Pfalzgrafenstr. 49
54293 Trier

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 651 64907 +49 651 64907

 

oder schreiben Sie uns:

 

grundschule-pfalzel@web.de